Logo

Die Gärtnerei Gaiser war 1972 einer der ersten baden-württembergischen Bioland-Betriebe. Der gelernte Landwirt Walter Gaiser trat damals dem „biogemüse e.V.“, dem Vorläufer des ökologischen Anbauverbandes bei und war einer der ersten Gärtner, die anfingen, ihre Pflanzen ausschließlich mit Kompost, Mist und Gesteinsmehlen zu versorgen.

Inzwischen ist bereits die 2. Generation mit Unterstützung der Dritten am Werk: Die Familien Gaiser und Fischer bauen zusammen mit mehreren Mitarbeitern auf 6 Hektar, davon achtzig Ar unter Glas, jährlich ca. 30 verschiedene Kulturen an.

Der Anbau findet ausschließlich nach den strengen Bioland-Richtlinien statt, die über den Mindeststandard – die europaweit geltende EG-Öko-Verordnung – weit hinausreichen.

Foto: